Startseite - Aktuelles

Samstag, 06.08.2022

Sommerfest des Flügelrad e. V.

Am 06. August findet unser diesjähriges Sommerfest in Weilerswist statt. Beginn ist in diesem Jahr bereits um 14 Uhr. Anmeldungen für das Sommerfest nehmen Erwin und Volker ab sofort gerne entgegen.


Bilder des Monats

Foto: Harald Hitzel Foto: Harald Hitzel Foto: Harald Hitzel Foto: Harald Hitzel Fotos: Harald Hitzel
Kassel liegt ja nach eigenem Bekunden der Stadtwerbung mitten in Deutschland. In seine Lage ist es nach dem Fall der Mauer verkehrsmäßig tatsächlich gekommen, insbesondere durch die Eröffnung der Schnellfahrstrecke von Hannover nach Würzburg, welche im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe einen Haltebahnhof hat. Wurde der alte Kasseler Hauptbahnhof bis Mai 1991 nur von relativ wenigen langlaufenden D-Zügen angefahren, ist es doch ein Kopfbahnhof, der in der Regel einen Lokwechsel notwendig macht, so halten jetzt im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe mit seinen 10 Gleisen stündlich mehrere ICE- und IC-Züge verschiedener Linien. Man kann von hier aus fast jede Großstadt in Deutschland ohne Umsteigen erreichen.

Der alte Kasseler Hauptbahnhof hat dennoch noch immer seine Bedeutung, besonders im Nah- und Regionalverkehr. So wurde ein Teil der Kopfbahnsteiggleise 2007 durch einen tiefgelegten neuen Bahnhofsteil ersetzt, welcher als Durchgangsbahnhof mit den Regio-Tram-Linien RT 1 Hofgeismar-Hümme - Kassel, Holländische Straße, RT 4 Wolfhagen - Kassel, Holländische Straße und RT 5 Melsungen - Kassel, Auestadion das Kasseler Umland direkt mit der Innenstadt verbindet.

Eingesetzt weden auf den Strecken 3teilige Niederflur-Gelenktriebwagen des Typs Alstom RegioCitadis und zwar in zwei Ausführungen. Auf den Linien RT 1 und RT 5 fahren 18 rein elektrische Triebwagen, die sowohl unter Straßenbahnstrom, als auch unter DB-Wechselspannung verkehren. Auf der Linie RT 4 werden 10 Zweisystem-Triebwagen eingesetzt, die, weil die befahrene Strecke nicht durchgehend elektrifiziert ist, sowohl im Straßenbahnnetz unter Gleichstromoberleitung, als auch mit Dieselantrieben betrieben werden. Sie besitzen dazu jeweils 2 Dieselmotoren.

Auf dem ersten Foto steht RBK-Triebwagen 758 zur Abfahrt nach Wolfhagen im Kasseler Hauptbahnhof bereit. Der Stromabnehmer ist bereits eingezogen und die Dieselmotoren wurden durch den Triebfahrzeugführer gestartet. Gleich wird er mit einem kernigen Anfahrgeräusch die Steigung aus dem Bahnhof hinaus angehen, um auf die DB-Strecke zu wechseln.

Das nächste Foto zeigt den RBK-Triebwagen 751 bei der Ankunft aus Wolfhagen im Vorfeld des Hauptbahnhofs.

Auf der dritten Aufnahme steht der reine Elektrotriebwagen RBK 703 im Bahnhof zur Abfahrt nach Hofgeismar-Hümme. Hier kann man gut die starke Steigung erkennen, welche die Züge bei der Abfahrt aus dem Hauptbahnhof überwinden müssen.

Kassel Hauptbahnhof war in früheren Zeiten auch Ziel- und Abgangsbahnhof von Auto-Reisezügen der Deutschen Bundesbahn. Am Gleis 13 ist noch heute die Zufahrtsrampe für die Autoverladung vorhanden.

Im Regionalverkehr sind im Kasseler Hauptbahnhof heute regelmäßig die Züge der Verkehrsgesellschaft Cantus zu sehen. Die Bahnsteige weisen noch heute ihre ursprünglichen Längen aus, an denen ohne Probleme 15-Wagen-Schellzüge abgefertigt werden konnten. Jedoch steht auch hier, wie so oft, ein Rückbau der Infrastruktur vor der Tür. Man wird sehen, was dann von der alten Herrlichkeit noch übrig sein wird.

Flügelrad-Stammtisch

Der nächste Stammtisch im Brauhaus Dellbrück findet am Dienstag, 05.07.2022 statt.

Anreise mit Stadtbahn - Halt: Dellbrück Hauptstraße, mit der S11 - Halt: Bahnhof Dellbrück - Adresse: Hauptstraße 61, Köln-Dellbrück.